Annas Muskelprellung

"Wusstest Du, dass die Muskelprellung eine der führenden Verletzungen weltweit ist?"

Muskelprellung kann schmerzhaft sein

​480

Es war wieder einer dieser Scheiß-Tage an dem alles "klappt". Anna war wieder allein auf dem Hof. Ihr Mann war zu potentiellen Kunden gefahren um ihre Produkte vorzustellen.
"Und jetzt muss ich den ganzen Laden wieder alleine schmeissen..." seufzte Anna.
Anna und ihr Mann sind Landwirte und setzen voll auf Eigenvermarktung ihrer Produkte ohne Zwischenhändler. 
So gibt es Tage wo Anna sich allein um den Hof kümmern muss. Auch um ihre Pferde, die mehr Hobby als Pflicht sind. 
Und es kam wie es kommen musste... Anne ging zu ihren Pferden um Ihnen Wasser und frisches Heu zu geben. Lilli, die junge Pferdedame ist ein temperamentvolles, süßes Ding. Doch mit ihr gehen manchmal die Pferde durch und sie übertreibt ihr Verhalten! 
Wie heute. Anna war eh unter Stress und wollte aber noch kurz nach ihren Lieblingen sehen. Und Lilli zeigte ihr ihre Liebe...auf Pferdeart...
"Was passiert wenn ein junges Pferd im Übermut um sich tritt? Es trifft natürlich mich.... Zum Glück "nur" ne Prellung des Oberschenkels, kleine Stauchung und ne Schürfwunde... Mein Oberschenkel sieht aber aus wie von einer Dampfwalze überfahrn ...
2 Wochen zog ich mein linkes Bein nach. Was so ein Pferde-Tritt alles anrichten kann. Die Muskeln müssen wohl stark lediert sein... Zum Glück hat sie nicht doller zugetreten. Die Schmerzen ziehen sich aber bis hoch zum Knie ...
So ein super süßes Pferd. Aber sie ist jung und wollte mit den Großen um ihr Essen kämpfen und sich austesten..
Nun hab ich ne Muskelprellung die ganz schön schmerzt. Was kann ich tun?"

An​​​​n​​a O.​

Wer bekommt eine Muskelprellung?

Anna zum Beispiel! Sie gehört zu Risikogruppe der Reiter und Pferdehalter. Athleten aller Sportarten laufen ebenfalls Gefahr eine Muskelprellung zu bekommen. Aber nicht nur Sportler leiden darunter. Sondern auch Handwerker, Landwirte und andere schwer körperlich arbeitende Berufsgruppen können sich eine Muskelprellung zuziehen.

Muskelprellungen gelten auch als die führende Sportverletzung weltweit.

Die meisten Muskelprellungen sind geringer Ausprägung und heilen sehr schnell ab. Aber unter bestimmten Umständen kann es zu einer schweren Muskelprellung kommen.

American Football, Eishockey, Kampfsport, aber auch ein Sturz beim Wandern in den Bergen kann eine Prellung der Muskeln verursachen. Oder eben ein Pferdetritt wie bei Anna..

Tiefe Gewebeschäden können in den Muskelgruppen entstehen und führen zu Komplikationen im Bewegungsapparat. Diese Schäden an der Muskulatur können die Sportler bzw. betroffenen Personen für Wochen oder gar Monate außer Gefecht setzen. Am meisten stören die Schmerzen die von einer Muskelprellung ausgehen.

Welche Ursachen hat meine Muskelprellung?

Eine Muskelprellung tritt auf, wenn ein direkter Schlag oder wiederholte Schläge mit einem stumpfen Gegenstand auf eine bestimmte Körperstelle treffen. Dabei zerkleinert die Wucht des Schlages die Muskelfasern und das Bindegewebe Deiner Haut.

Bei Anna war der stumpfe Gegenstand der Huf des Pferdes. Die Wucht der Trittes und der Aufschlag des Hufes auf Annas Bein verursachte eine Zerstörung und Deformierung ihrer Muskelfasern. Daraus ergaben sich die blauen Flecke und die Schmerzen in ihrem Bein.

 Eine Prellung kann aber auch durch einen Sturz Deines Körpers auf einen harte Untergrund verursacht werden. 

More...

"Bliebte" Tätigkeiten wo Du Dir eine Prellung holen kannst.

  • Eislaufen
  • Sklilaufen
  • Eishockey
  • Ausrutschen auf glattem Untergrund
  • Fußball
  • Auf dem Bau
  • Handwerksarbeiten
  • Karate
  • Boxen
  • Kickboxen
  • sich von einem Pferd treten lassen ...

Was sind die Symptome Deiner Muskelprellung?

Manchmal bildet sich eine Blutanhäufung die sich im geschädigten Gewebe bildet. Eine Art Klumpen die sich über Deine Verletzung legt. Das bläulich/lila gefärbte Hämatom.

In schweren Fällen kann es zu Schwellungen und Blutungen unter Deiner Haut kommen. Wenn eine umfangreiche Gewebeschädigung mit starken Schmerzen eintritt, kannst Du auch:

  • einen gebrochenen Knochen,
  • ein ausgerenktes Gelenk ,
  • eine Verstauchung,
  • einen Muskelfaserriss,
  • oder andere Verletzungen haben.

Schwere Prellungen am Bauch können auch Deine inneren Organe schädigen.

Welche Diagnose gibt es?

Bei starken Beschwerden und Schmerzen suche bitte Deinen Arzt auf. Er führt eine komplette Diagnose bei Dir durch. Eine ärztliche Untersuchung wird das genaue Ausmaß Deiner Verletzung feststellen.

Bei Missempfindungen in Deiner Muskulatur, sollte Dich Dein Arzt auf Nervenverletzung in der betroffenen Körperregion überprüfen.

Behandlung Deiner Muskelprellung?

Eine Muskelprellung verursacht Schwellungen und Schmerzen. Sie grenzt den Bewegungsradius Deiner Gelenke in der Nähe der Verletzung stark ein. Geplatzte Blutgefäße verursachen die bläuliche Verfärbung der Verletzung. Dein verletzter Muskel fühlt sich schwach und steif an.

Um Deine Schmerzen, Blutungen und Entzündungen zu kontrollieren, halte den Muskel in eine sanfte Dehn-Position und verwende die die SEKH-Formel:

  • Schutz: Schütze die verletzte Stelle vor weiterem Schaden. Nutze eine Schutzvorrichtung (dh, Krücken, Schlinge, Bandage).
  • Eis: Kühle mit Eis in ein sauberes Tuch gewickelt, Deine Muskelprellung. (Entferne das Eis spätestens nach 15 Minuten und gönne der Haut eine Pause.)
  • Kompression: Nutze eine sanfte Bandage oder einen sanften elastischen Verband. Er unterdrückt Schwellungen und Einblutungen. Nicht zu doll bandagieren!
  • Höherlegen : Hebe Dein verletztes Körperteil auf ein Niveau oberhalb Deines Herzens.

Die meisten Athleten und Betroffene mit einer Muskelprellung, behandeln ihre Verletzung mit schmerzlindernden Salben und Kühlen. Dein Arzt kann in schlimmen Fällen auch Dir nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) verschreiben oder andere Medikamente zur Schmerzlinderung.

TIPP - KEIN massieren des verletzten Körperteils! Verstanden?

In den ersten 24 bis 48 Stunden nach Deiner Verletzung (akute Phase), wirst Du mit Ruhe, Eis, Schutz-Bandagen und Höherlegen Deines verletzten Muskels verbringen. Dies hilft Dir Deine Blutungen, Schwellungen und Schmerzen zu lindern.

Wenn Du große Hämatome hast, die nicht innerhalb von einigen Tagen verschwinden, kann Dein Arzt diese chirurgisch beseitigen. Dies kann Deine Heilung beschleunigen. Aber das passiert in den seltensten Fällen.

Bei einer normalen Muskelprellung mit Hämatomen wird Dein Arzt Dir Ruhe und Kühlung verordnen. Damit Deine Schmerzen und Hämatome schneller verschwinden kannst Du Dir hier eine weitere Lösung holen.

Welche Rehamaßnahmen nach der Prellung?

Nach ein paar Tagen mit Kühlung und Ruhe sollte Deine Muskelprellung langsam besser werden. Deine Verletzung kann sich ein wenig besser anfühlen. Zu diesem Zeitpunkt wird Dir Dein Arzt zu einer leichten Bewegungstherapie raten. Denke daran, Deine Aktivitäten nur schrittweise zu erhöhen.

Frage Deinen Physiotherapeuten um Rat oder lass Dir vom Arzt ein Rezept für eine professionelle Physiotherapie-Behandlung ausstellen.

Je nach Umfang Deiner Verletzungen, kann es mehrere Wochen dauern bis Du wieder normale, sportliche Aktivitäten starten kannst.

Wenn Du Deine geprellten Muskeln zu schnell wieder belastest, bevor die Muskelprellung verheilt ist, kann sich übermäßiges Narbengewebe entwickeln. Dies kann Dir später noch mehr Probleme bringen. Also lass es ruhig angehen.

In der ersten Phase Deiner Reha, kann Dein Arzt Dir sanfte Dehnübungen vorschlagen, um wieder mehr Beweglichkeit für den verletzten Bereich zu erlangen.

Später, wenn sich Dein Bewegungsumfang verbessert hat, kann Dein Arzt oder Dein Physio-Mensch Dich zur Gewichtsabnahme und Kräftigungsübungen der Muskeln animieren.

Wenn Du eine normale, schmerzfreie Bewegungsfreiheit erreicht hast, kannst Du mit leichtem Sport ohne Körperkontakt beginnen. Also wie Laufen, Wandern, Kraftsport etc.

Zurück zum Spiel nach einer Muskelprellung

Wenn Du Deine volle Kraft, Bewegung und Ausdauer zurückerlangt hast, kann das Tragen einer angepassten Schutzeinrichtung (Bandage, Stütze, Orthese) sehr nützlich sein. Sie verhindert eine weitere Schädigung Deiner ehemals verletzten Muskeln und verhindert eine Überlastung der Organe. Sie verhindern eine erneute Prellung oder Überlastung Deiner Muskeln und Gelenke.

Je nach Sportart, solltest Du die richtigen Bandagen, Polster und Stützen wählen. Dein Arzt, Physiotherapeut oder ein guter Verkäufer im Sportgeschäft und Sanitätshaus, helfen Dir bei der richtigen Auswahl.

Welche Komplikationen gibt es?

Erst nach Rücksprache mit Deinem Arzt, kannst du über erste Rehaübungen nachdenken. Sprich erst mit Deinem Arzt oder Physotherapeuten um Komplikationen zu vermeiden.Es kann schwerwiegende, medizinische Komplikationen geben, die von tiefen Muskel Quetschungen/Verletzungen herkommen. Zwei dieser möglichen Komplikationen sind das Kompartment-Syndrom und Myositis Ossificans.

Kompartment-Syndrom

In bestimmten Fällen kann eine schnelle Blutung extrem schmerzhafte Schwellungen in den Muskelgruppen Deiner Arm-, Bein-, Fuß- oder Gesäßmuskeln verursachen. Der Aufbau von Druck durch Flüssigkeiten mehrere Stunden nach einer Prellung stören den Blutfluss und verhindern die Nährstoffzufuhr und die Entlastung der verletzten Muskelgruppe. Das Kompartment-Syndrom erfordert meist eine dringende Operation, um die überschüssige Flüssigkeit und Druck aus dem Gewebe abfließen zu lassen.

Myositis Ossificans

Junge Sportler, die nach einer schweren Prellung zu schnell versuchen wieder fit zu werden, entwickeln manchmal eine Myositis Ossificans (Heterotope Ossifikation; Muskelverknöcherung).

Dies ist ein Zustand, in dem die verletzten Muskeln verhärten und sich zu einer Art Muskelverknöcherung entwickeln können. Es entstehen Verkalkungen anstelle von neuen Muskelzellen.

Symptome können leichte bis schwere Schmerzen sein. Diese wollen ewig nicht verschwinden und verursachen ein langanhaltende Schwellung an der verletzten Stelle. Die unnormale Knochenform reduziert die Beweglichkeit Deiner betroffenen Muskelgruppen und schränkt Deinen Bewegungsradius ein. Kräftige Dehnübungen können den Zustand noch verschlechtern.

Also geh es sanft und ruhig an! Lass Dir Zeit beim kurieren Deiner Muskelprellung.

  • Ruhe,
  • Eis,
  • Bandagen,
  • Höherlegung

sind die ersten Mittel zur Verringerung Deiner Schmerzen. Sanfte Dehnübungen können die Flexibilität Deiner Muskelgruppen verbessern. Eine Operation ist nur selten erforderlich.

Für eine schnelle Beseitigung Deiner Schmerzen kannst Du hier eine Anleitung finden.

Eine Muskelprellung im Oberschenkel ...

Schmerzhafte Muskelprellung in der Wade?

Wie lang ist die Muskelprellung Dauer?

Wenn Du mehr Fragen zum Thema Muskelprellung oder Anregungen dazu hast, dann hinterlasse mir doch bitte hier einen Kommentar! Welche Fragen hast Du noch?

Teile dies und hilf Anderen!
Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort: