Schulterprellung – Schulter geprellt

Ende Gelände, aus die Maus: Schulterprellung und fast 2 Monate Pause.

Eine Schulterprellung kann starke Schmerzen verursachen

1300

"Wir trafen uns gegen 13:00 bei mir um diesen schönen Tag zu nutzen.
5 Mann, 5 Fahrräder und 5 Bier.
Eine schöne Tour durch die Berge war angesagt. Wetter passte und die Laune war gut.
Bei der ersten Abfahrt war für mich Ende im Gelände. Stefan fuhr vor mir und bremste abrupt... Ich unaufmerksam wie ich nun mal bin, ging in die Eisen und überschlug mich bergab...
Dank Helm und guter Kleidung passierte "nicht" viel...
Es geht mir soweit gut, es ist nichts gebrochen, aber die Schulter ist derbe geprellt und einige Schürfwunden am Bein.
Die Tour war für mich vorbei... Mit schmerzender Schulter fuhr ich nach Hause. 
Am nächsten Tag war ich beim Arzt. Es wurde geröntgt, es ist nichts gebrochen. Der Arm wird für drei Tage mit einer Bandage ruhig gestellt. Ich hab trotz Ibu 600, ganz schöne Schmerzen. 
Da hat sich das Radfahren ausgezahlt...
 - Schulter stark geprellt
 - 6-8 Wochen lang können die Schmerzen sein
 - Kein Sport

Nun bin ich erst mal aus dem Rennen. Wie kann ich ohne IBU 600 meine Schulterprellung schnell loswerden? 



Karl aus der Eifel

Ursachen einer Schulterprellung?

Diese Geschichte von Karl ist kein Einzelfall. Schauen wir uns mal die verschiedenen Gefahrenquellen einer Schulterprellung an.

Eine geprellte Schulter ist meist die Folge eines Sturzes, Aufpralls oder Schlages.

Bei einem Sturz strecken die meisten Menschen unwillkürlich den Arm aus und versuchen, den Aufprall irgendwie zu mildern. Meist geht das aber schief und Du klatscht auf den Asphalt wie ein betrunkenes Nashorn.

Durch die Wucht dieses Aufpralls ist Deine Schulter einer erheblichen Überlastung ausgesetzt, die zu einer langwierigen Schulterprellung führen kann.

Bei einem Aufprall, z. B. Verkehrsunfall, wird Dein Körper samt Schulter innerhalb von Sekunden gegen eine Mauer, Tür, Scheibe, auf die Straße oder Rahmen geschleudert.

Eine Schulterprellung kann aber auch durch einen Schlag mit einem Knüppel, Eisenstange oder anderen harten Gegenständen entstehen.

Aufbau Deiner Schulter

Die menschliche Schulter hat eine komplexe Struktur. Sie ist eine kugelförmige Verbindung von Oberarmknochen, Schlüsselbein und Schulterblatt, die mit Muskelfasern, Sehnen und Bändern zusammengehalten wird. 

Alle diese Strukturen können durch eine Schulterprellung ein Trauma (Verletzung) erleiden. Das Schultergelenk besitzt die größte Beweglichkeit und Bewegungsfreiheit aller Gelenke in Deinem Körper.

Eine solche Bewegungsfreiheit erhöht Deine Verletzungsgefahr weiter. In Deiner Schulter befindet sich das Schultergelenk (Schlüsselbein-Akromial-Gelenk), das bei einem Aufprall, Sturz ebenfalls stark beschädigt werden kann.

Auswirkung  einer Schulterprellung

More...

Die Auswirkungen einer Schulterprellung kann anhand der äußeren Symptome und Empfindungen beurteilt werden. Aufgrund eines Schocks kann das Opfer (Du) oft die Schwere seiner Verletzung nicht richtig einschätzen.

Wie Karl. Er war sich der Schwere seiner Verletzung nicht ganz bewusst und radelte noch frisch und froh nach Hause. Ein weiterer Sturz auf dem Weg  hätte Karl eine größere Verletzung seiner Schulter einbringen können.

Wenn Deine Bewegungen von unerträglichen Schmerzen begleitet werden, z. B. Du kannst Deine Hand nicht heben, suche sofort einen Arzt auf.

Hier einige Fragen zur Selbstdiagnose:

  • kannst Du Deinen Arm in allen Positionen frei drehen?
  • Kannst Du den Schmerz ertragen?
  • Hast Du genug Kraft, um Deine täglichen Aktivitäten mit einer geprellten Schulter auszuführen?

Wenn Du eine dieser Fragen mit „Nein“ beantwortet kannst, solltest Dich an ein Unfallzentrum, Arzt oder einen Orthopäden wenden.

Eine rechtzeitige Röntgendiagnostik hilft Dir dabei, die Schwere Deiner Schulterverletzung zu erkennen. Dein Annahme es wäre eine banale Prellung, kann eine schlimmere Verletzung Deiner Schulter verbergen.

Wenn Du nicht rechtzeitig mit der richtigen Behandlung beginnst, besteht die Möglichkeit, dass Du in Zukunft eine posttraumatische Arthrose bekommst. Und dann hast Du ein richtiges Problem.

Karl war rechtzeitig beim Onkel Doktor und beginnt nun eine richtige Behandlung.

Arten einer Schulterverletzung

Ärzte teilen Schulterverletzungen in folgende Kategorien ein.

1. Weichteilverletzung

Aus medizinischer Sicht beschreibt ein „Bluterguss/Hämatom/Blauer Fleck“  in der Schulter kein vollständige Art einer Schulterverletzung. Es spiegelt mehr das äußere Anzeichen Deiner Verletzung wieder. 

Für Karl bedeutet dies, dass es beim Aufprall seines Körpers auf den steinigen Waldboden zu Quetschungen und Muskeleinblutungen in seiner Schulter kam. Infolge seines Aufpralls bildeten sich Oberflächenverletzungen in Form von Blutungen, Abschürfungen sowie verschiedenen anderen Verletzungen in der Schultermuskulatur, Bändern, Sehnen, Gelenken und Knochen.

Eine unkomplizierte Verletzung hat eine günstige Prognose für Deine Behandlung. Die Symptome sind wie folgt:

  • Deine Schmerzen werden schlimmer beim Verdrehen Deines Arms oder Körpers;
  • Du spürst einen dumpfen Schmerz in Ruhe;
  • es bilden sich Hämatome - blauer Flecke - Blutergüsse;
  • es bilden sich Schwellungen, die sich bis in Deinen Ellbogen ausbreiten können.

Wenn Du Blutergüsse bekommst, die Deine Nerven oder Blutgefäße betreffen, spürst Du oft ein Taubheitsgefühl, Kribbeln und Schwäche in Deinem Schultergürtel. 

Blutergüsse treten auf, wenn die Blutgefäße, unter Deiner Haut beim Verdrehen oder beim direkten Aufprall, platzen. Dein Blut dringt in das Gewebe ein und verursacht eine blauschwarze Verfärbung, die nach dem Abheilen lila, grün und gelb schimmert. 

Siehe Bild.

Hämatom, Bluterguss oder blauer Fleck

2. Fraktur

Meistens bricht das Schlüsselbein, wenn der Sturz auf Deinen ausgestreckten Arm fehlschlägt. Dieser Knochen hat einen verdünnten Teil und ist nicht für extreme Belastungen ausgelegt. Es ist einfach, eine Schlüsselbeinfraktur zu diagnostizieren. 

Wenn Du keine Hand heben kannst, nicht auf dieser Schulter liegen kannst und/oder noch ein "schönes" Knirschen im Schultergelenk hörbar ist, dann kann es eine Schulterfraktur sein.

Bei äußerer Untersuchung ist eine vorstehende Verformung der Schulter festzustellen. Frakturen werden mit plötzlichen und starken Schmerzen signalisiert. Die endgültige Diagnose bekommst Du nach einer Röntgenaufnahme .

Wenn Dein Arzt einen Schulterbruch vermutet,  ist die Notfallversorgung wie folgt. Es ist notwendig, Deinen beschädigten Arm zu beugen und ihn auf die Brust zu legen. Dein Oberarm wird mit einem Verband oder einem sauberen Tuch am Körper befestigt.

3. Luxation der Schulter

Manchmal verschiebt sich eines der Schultergelenke oder es wird aus seiner normalen Position gedrängt. Dieser Zustand wird als Instabilität bezeichnet und kann zu einer Luxation (Verrenkung) Deiner Gelenke in Deiner Schulter führen. 

Wenn Du an einer Verrenkung Deiner Schulter leidest, empfindest Du Schmerzen, wenn Du Deine Hand heben willst.

Du hast vielleicht auch das Gefühl, dass sich Deine Schulter nicht mehr an der richtigen Stelle befindet.

Die Verrenkungssymptome sind wie folgt:

  • starke Schmerzen;
  • Deine Schulter befindet sich in einer unnatürlichen Position;
  • Du versuchst, Deine Hand immer an Deinen Körper zu drücken/ zu entlasten;
  • Deine Hand wird taub.

Wenn blaue Flecke/Hämatome mit einer Schulterverrenkung einhergehen, solltest Du Dich nicht bewegen oder Dich von Deinen Helfern nicht bewegen lassen, bis der Krankenwagen eintrifft. Sie können Dir Kühlakkus/Eis auf Deine verletzte Schulter legen. Auch solltest Du Deine Handbewegungen begrenzen und warten bis der Arzt oder Notfallsanitäter eintrifft! Okay? Gut!

4. Beschädigung der Rotatorenmanschette

Diese Manschette ist einer der wichtigsten Bestandteile Deiner Schulter. Sie besteht aus einer Gruppe von Muskeln und Sehnen, durch die die Knochen Deines Schultergelenks zusammengehalten werden. Die Muskeln der rotierenden Manschette geben Dir die Möglichkeit, Deine Hand über den Kopf zu heben. Nach einer Verletzung der Manschette ist es manchmal nicht mehr möglich, die Rotationsfunktion Deiner Schulter vollständig wiederherzustellen. Ein chirurgischer Eingriff ist dann leider erforderlich.

5. Muskelentzündung nach Schulterprellung

Manchmal verursacht der starke Aufprall Deiner Muskeln während eines Sturzes eine Entzündung. Die Ärzte bezeichnen das als Myositis (Muskelentzündung). ​

Ihre charakteristischen Symptome:

  • schmerzender Schmerz;
  • Hautrötung;
  • Schwellung;
  • Fieber.

Eine Muskelentzündung ist gefährlich, wenn Komplikationen auftreten. Unbehandelt kann sich eine Muskelatrophie entwickeln, die zu Leistungseinbußen führt.

6. Dehnen der Schulterbänder

In diesem Fall tritt ein teilweiser Bruch der Sehnenfasern auf. Diese Dehnung hat ähnliche Symptome wie eine Verrenkung/Luxation der Schulter: 

  • Schmerzen,
  • Schwellung,
  • Arm lässt sich nicht/schwer heben.

Aufgrund der unterschiedlichen Behandlungsansätze sollten beide Schmerzzustände von einem Spezialisten unterschieden werden.

Wie behandelt man eine Schulterprellung?

Die Behandlung Deiner Schulterprellung mit "schönen" blauen Flecken kann:

  • eine Erste-Hilfe-Maßnahme wie kühlen,
  • ruhigstellen Gurt/Schlaufe,
  • Physiotherapie,
  • Einsatz von Schmerzsalben,
  • medikamentöse Therapie umfassen.

In seltenen Fällen ist ein chirurgischer Eingriff nötig.

Was ist unmittelbar nach einem Sturz zu tun?

Stellst Du nach Deiner Verletzung eine Einschränkung der Beweglichkeit Deines Schultergelenks fest, ist es erforderlich, Deine Schulter ruhig zu stellen.

Dies ist wichtig, um geschädigtes Gewebe nach Deiner Verletzung zu schonen. Es lindert Deine Schmerzen, die Schmerzsymptome und verhindert Komplikationen. Dein betroffener Arm an der verletzten Schulter sollte im gebeugtem Zustand in einer Schlaufe/Gurt ruhig gestellt werden.

Danach empfehlen Ärzte, die Verletzungsstelle zu kühlen:

  • Eis, ein mit Eiswasser angefeuchtetes Handtuch
  • Beutel mit tiefgefrorenem Gemüse
  • Kühlakkus
  • Eisspray

Diese Frost-Therapie funktioniert gut zu Hause. Es hilft Dir Deine Schmerzen schnell zu lindern und die Bildung von Blutergüssen zu verhindern. Eisbeutel, Frost verhindern, dass Blut die beschädigten Kapillaren verlässt.

Wenn Deine Schmerzen unerträglich werden, kannst Du über die Einnahme von Schmerzmittel nachdenken. Ich bin kein Freund von diesen Mitteln. Bei sehr schmerzhaften Zuständen kann es aber nötig sein. Weiter unten kannst Du noch mehr zum Einsatz von Schmerzmitteln finden. Lies bis zum Ende.

Die Kühlung und Ruhe Deiner Schulter sollte nach der Verletzung noch einige Stunden fortgesetzt werden.

Wichtig! Trage Eis, Kühlakkus oder Gefrierbeutel nicht länger als 15-20 Minuten direkt auf die Haut auf. Dies kann zu Erfrierungen und Zerstörung Deines Gewebes führen. Besser Eis und Eisbeutel in dünnes Tuch einwickeln und dann auf die schmerzende Stelle legen.

Hast Du Fragen und Anregungen dazu? Dann hinterlasse doch bitte ganz unten einen Kommentar!

Hämatome und blaue Flecke

Um das Verschwinden von frischen Hämatomen zu beschleunigen, wird eine Salbe auf die verletzte Stelle aufgetragen. Nach der Bildung von Blutungen unter Deiner Haut, beginnt der natürliche Heilungsprozess.

Es werden spezielle Leukozytenzellen aufgenommen, die das Hämoglobin unter Bildung verschiedener Pigmente abbauen und aus dem Gewebe entfernen. Medizinische Salben und Gele fördern die Durchblutung, wodurch mehr Leukozytenreiniger in die Problemzone gelangen. Somit verschwindet Dein Hämatom schneller.

Für 2-3 Tage werden Salben auf Heparinbasis zur Behandlung von blauen Flecken verwendet. Sie kräftigen die Blutgefäße und stellen diese wieder her. Ein wahrnehmbarer Effekt wird durch das Aufbringen der Salbe auf Dein Hämatom erzielt.

Lotionen aus einem Sud von Huflattich-, Ringelblumen- und Klettenblättern helfen Dir dabei, Prellungen schneller zu beseitigen. Um die Regeneration zu aktivieren, kannst Du eine Portion Vitamin C und K trinken. Iss mehr rote Früchte.

Bei großen Hämatomen kann Dein Arzt eine Ultrahochfrequenz-Therapie verschreiben. In einigen Fällen kann Dir der Chirurg eine Punktion empfehlen und bei Dir durchführen. Dadurch werden die Blutgerinnsel in Deiner Haut entfernt. 

Das Verschwinden Deines Hämatoms bzw. blauen Flecks ist keine schnelle Angelegenheit. Je nach Größe und Intensität der Blutung kann dies leider 1 bis 8 Wochen dauern.

Weitere Therapiemaßnahmen

Für Dein geprelltes Schultergelenk ist es wichtig es umfassend zu behandeln. Dabei solltest Du Techniken anwenden, die die Unversehrtheit Deiner Sehnen, Bänder und Muskeln wiederherstellen. Das verhindert auch die Bildung von Narbengewebe in Deiner Muskulatur und Bänder.

Dies ist wichtig für Deine Schulter, weil:

  • um Deine Schmerzen und Schwellungen zu lindern, fixiere den Arm je nach Dehnungsgrad ein bis drei Wochen lang mit einer Halteschlaufe/Gurt.
  • Kühle Deine Schulter, um Deine Schmerzen und Deine Schwellungen in den ersten zwei Tagen nach einem Sturz zu lindern. Es ist unmöglich, die Kühltemperaturen konstant niedrig zu halten, um die Entwicklung von Entzündungen im Gelenk zu verhindern. Verwenden deshalb alle 2-3 Stunden eine neue kalte Kompresse für 15-20 Minuten.
  • Nach ärztlicher Verschreibung werden nichtsteroidale Antiphlogistika verwendet. Meist empfiehlt Dir der Arzt Deine Verletzung mit externen Präparaten auf der Basis von Ibuprofen und Diclofenac zu verwenden. Sie lindern Deine Schmerzen und beugen Gelenk- und Sehnenentzündungen vor.
  • Vermeide schmerzhafte Bewegungen. Begrenze das schwere Heben oder Stress, bis Deine Schulterschmerzen nachlassen.
  • Wenn sich Dein Zustand nach diesen Schritten nicht bessert, kann der Arzt ein Kortikosteroid (Hormon) direkt in das Gelenk injizieren, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Mit Kortikosteroide ist Kortison gemeint. Und Kortison birgt die Gefahr der Abhängigkeit und andere schwere Nebenwirkungen. Ich würde die Finger davon lassen.

Solltest Du über eine Langzeitbehandlung mit Kortison nachdenken, können schwere Nebenwirkungen die Folge sein:

  • Cushing-Syndrom
  • Osteoporose, 
  • Zuckerkrankheit, 
  • Störungen der Geschlechtshormon-Produktion,
  • Hauterkrankungen,
  • Magengeschwüre, 
  • erhöhte Infektionsanfälligkeit,
  • verzögerte Wundheilung,
  • Behinderung der Abwehrvorgänge,
  • Augenleiden,
  • psychische Störungen.

Deshalb solltest Du stark darüber nachdenken ob Du den Einsatz von Kortison in Deinem Körper zulässt. Wenn dann nur unter ständiger ärztlicher Kontrolle und bei vorgeschriebener Dosis! Keinesfalls solltest Du die Dosis eigenmächtig erhöhen.

Ich kann Dir eine natürliche Alternative zu Kortison anbieten. Interesse? Dann klicke hier.

Schulterprellung Reha

Einige Tage nach Deinem Unfall sind Massagen und Rehabilitationsübungen günstig.

Therapeutische Gymnastik fördert die Durchblutung, beschleunigt Deine Heilung und beugt der Entstehung von Kontrakturen vor. Kontrakturen sind bleibende Schäden an Deinem Gelenk. Sie können zur Versteifung oder bleibender Bewegungseinschränkung Deines Gelenkes führen.

Die Orthopädie empfiehlt eine Reihe von Übungen, die auf die Abheilung von Blutergüssen und der Stärkung Deiner Schultermuskulatur abzielen. Physiotherapie ist eine wirksame Behandlung in allen Fällen, in denen Schäden an Muskeln, Gelenken und Knochen auftreten.

Eine an Deine Person angepasster Therapieform hilft Dir dabei, Deine Schulterkraft wiederherzustellen, Deine Muskeln zu dehnen und Deine Flexibilität zu erhöhen.

Hier sind einige einfache Übungen, die Du auch zu Hause machen kannst.

  • Kaugummidehnung. Befestige ein Gummiband am Türgriff. Zieh das Gummiband vorsichtig in Deine Richtung. Wiederhole dies 5 -10 Mal mit jeder Hand. Mach das 2x täglich. Aber nie über den Schmerz hinaus.
  • Wand-Liegestütze. Lehne Dich mit den Händen schräg an die Wand und stelle Deine Beine schulterbreit auseinander. Dann langsam von der Wand wegdrücken. Wiederhole dies fünf Mal 2x am Tag
  • Übungen auf dem Stuhl. Setze Dich auf einen Stuhl mit Armlehnen. Deine Füße stehen fest auf dem Boden. Hände umfassen die Stuhllehne. Drücke Dich nun mit den Händen langsam vom Stuhl Richtung Zimmerdecke. Wiederhole dies 5 mal. 

Um Dich vor einer erneuten Schulterprellung oder ähnlichem zu schützen, raten Ärzte zu einer Sturzprophylaxe. Große Vorteile können Gymnastik wie Tai Chi sowie spezielles Training zur Aufrechterhaltung Deines Gleichgewichts mit sich bringen.

Das war ein grober Überblick über die Schulterprellung. Wenn Du mehr Fragen und Anregungen dazu hast, dann hinterlasse mir doch bitte hier einen Kommentar! Über was soll ich noch berichten? Welche Fragen beschäftigen Dich noch?

Teile dies und hilf Anderen!
Klicke hier, um unten einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort: